12. November: MusikGeschichten

Im März des Jahres 1827, unmittelbar nach Beethovens Tod, fand man in seinem Nachlass drei Briefe an seine «unsterbliche» oder «einzige» Geliebte. Seither rätselte die musikalische Welt, wer diese Frau gewesen sein könnte.
Das Rätselraten hat erst nach 180 Jahren seine Lösung gefunden.
In seinen MusikGeschichten fasst Ueli Ganz die Erkenntnisse der letzten dreissig Jahre der Forschung zu diesem Thema zusammen und erzählt die ebenso dramatische wie tragische Geschichte einer lebenslangen intensiven Beziehung zwischen einem grossen Künstler und einer Dame aus der höchsten Wiener Gesellschaft.
> Informationen und Anmeldung